A

Aus StampsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

A

A, Abkürzung von Adam, Lotterieeinnehmer in Hobart, Tasmanien, kommt als Firmenlochung auf Tasmanienmarken vor.

A, Abkürzung von Amici, dem Wasserzeichen der Papierfabrikanten Pietro und Agostino Amici in Modena. Kommt auf der 1 Lire von Modena aus 1852 vor.

A (spanisch) Abkürzung von Anotacion-Versicherung. Kommt auf Einschreibemarke von Kolumbien aus den Jahren 1865-1877 vor.

A (französisch) An; Anschrift auf französischen Postkarten

A (isländisch) Abkürzung von Aurar. Wertbezeichnung auf Marken von Island 1911

A (englisch) 1. Abkürzung für Australien im Jahr 1923 2. Wasserzeichen (neben Krone) auf Marken von Australien 1912 und Neusüdwales 1905 bis 1907, Südaustralien 1906-1912, Tasmanien 1905-1911, Viktoria 1905-1910, Westaustralien ab 1905 und Queensland ab 1906

A im Kreis, Stempel der Post in Dakar, Senegal vom 15. bis 25. Januar 1902 wegen Markenmangels auf Briefen angebracht

A, Kontrollbuchstabe auf dem Bogenrand der Marken der Pennywerte von Großbritannien ab 1884. Es kommen alle Buchstaben bis einschließlich X vor.

A, Kontrollbuchstabe in den Ecken der Marken von Großbritannien, finden sich auf fast allen Marken von 1840 bis 1888. Es kommen alle Buchstaben von A bis einschließlich T vor. Die Kontrollbuchstaben gingen von AA, AB, AC ... bis zur zwölften und letzten Marke in der ersten Zeile mit Buchstaben AL. Die zweite Zeile beginnt mit BA. Die zwnzigste und letzte Reihe beginnt mit TA und geht bis zur letzten Kombination TL.

A, als Geheimzeichen auf der 2 Grana 1858 von Neapel, angeblich aus dem Namen von G. Massini

A, Entwertungsstempel von Montevideo auf Marken von Uruguay

--J.Kraft 22:35, 7. Mai 2011 (CEST)

Persönliche Werkzeuge
Externe Links
Briefmarken Suchmaschine
stampsX-Forum, kompetente Antworten zu philatelistischen Fragen
Stempeldatenbank
Philalinks
Registrieren