Deutscher Philatelistentag

Aus StampsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Deutsche Philatelistentag ist eine jährlich an wechselnden Orten stattfindende und international bedeutsame Briefmarken-Messe mit Fachtagungen.

Die Geburtsstunde des Philatelistentags schlug am 18. August 1889 in Mainz. Auf Initiative des Philatelisten Oberstleutnant Hans Wagner trafen sich 50 Philatelisten u.a. aus München, Dresden, Wiesbaden, Frankfurt, um aus dem regionalen Rheinischen Philatelistentag den nationalen Deutschen Philatelistentag zu formen.

Das Ziel der Gründungsmitglieder war der uneingeschränkte Austausch unter Philatelisten.

Der Philatelistentag wird jährlich, inzwischen unter der Leitung des Bundes Deutscher Philatelisten (BDPh) e.V., an wechselnden Orten ausgetragen. Die Veranstaltung ist keine reine Verkaufsmesse, sondern es finden auch Fachtagungen von BDPh-Arbeitsgruppen statt, Sammlungen werden ausgestellt und prämiert, und die Deutsche Post AG informiert über philatelistische Neuigkeiten.

Persönliche Werkzeuge
Externe Links
Briefmarken Suchmaschine
stampsX-Forum, kompetente Antworten zu philatelistischen Fragen
Stempeldatenbank
Philalinks
Registrieren