Falz

Aus StampsWiki

(Weitergeleitet von Klebefalz)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Falz

Kleiner, gefalteter (gefalzter) und gummierter Streifen Pergaminpapier zum Befestigen von Briefmarken auf einer Unterlage. Üblicherweise ist eine Seite des Pergaminpapiers mit Gummi Arabicum gummiert. Es gab auch Falze, deren untere Hälfte auf der anderen Seite wie die obere Hälfte gummiert war. Das Trennen in dieser Art befestigter Marken von der Unterlage hat eher zu Beschädigungen an den Marken geführt.

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges wurde noch der sogenannte Schonfalz auf den Markt gebracht. Dieser war statt mit Gummi Arabicum mit einem Klebstoff ähnlich den heutigen Klebefolien versehen. Rechtzeitig entfernt, ließ sich dieser Falz vom Originalgummi der Briefmarke oft spurlos abziehen. Im anderen Fall führte der Gummi zu einer Durchfettung der Marke. Um diese Spuren überhaupt entfernen zu können, muss der Originalgummi meist vollständig abgewaschen und die Marke zusätzlich chemisch behandelt werden.

Normale Pergaminfalze lassen sich von ungummierten Marken meist spurlos abwaschen, gummierte Marken verlieren den Gummi. Mit verschiedenen Methoden können Falzreste auch von gummierten Marken entfernt werden. Die Falzentfernung hinterlässt jedoch in jedem Fall sichtbare Spuren.

Persönliche Werkzeuge
Externe Links
Briefmarken Suchmaschine
stampsX-Forum, kompetente Antworten zu philatelistischen Fragen
Stempeldatenbank
Philalinks
Registrieren