Nadelstich

Aus StampsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Qualitätseinbuße durch ein, meist winziges, Nadelloch. Die ersten Briefmarkenhändler, bzw. Ladengeschäfte die Briefmarken verkauften, pinnten die Ware einfach mit einer Stecknadel an die Wand oder auf eine Holz- oder Korkplatte. Ein schöner Rahmen drumherum und fertig war die Präsentation der Briefmarken.

--J.Kraft 00:41, 7. Jan 2008 (CET)

Persönliche Werkzeuge
Externe Links
Briefmarken Suchmaschine
stampsX-Forum, kompetente Antworten zu philatelistischen Fragen
Stempeldatenbank
Philalinks
Registrieren