Perfin

Aus StampsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Abkürzung kommt aus dem Englischen und steht für PERForated INitials = ausgestanzte Initialen. Der Deutsche Begriff ist Firmenlochung.

Die Lochungen finden sich auf Briefmarken ab 1868 bis heute. Bei der Deutschen Reichspost waren die Firmenlochungen ab Mitte 1876 offiziell erlaubt. Im Bereich der Deutschen Bundespost wurden die Firmenlochungen 1966 wieder verboten.

Das Motiv für die Lochungen war, ein Mittel gegen Diebstahl durch Angestellte zu haben.

Firmenlochung R.H.
vergrößern
Firmenlochung R.H.

Es gibt auch Lochungen zum Zweck der Entwertung (Spanien) oder anstelle eines Überdrucks (Altdeutschland, Bayern, Dienstmarken mit E-Lochung). Das sind keine Perfins.

Persönliche Werkzeuge
Externe Links
Briefmarken Suchmaschine
stampsX-Forum, kompetente Antworten zu philatelistischen Fragen
Stempeldatenbank
Philalinks
Registrieren