Rowland Hill (Postmann)

Aus StampsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sir Rowland Hill (* 3. Oktober 1795 in Kidderminster; † 27. August 1879 in Hampstead) war ein Reformator des englischen Postwesens.

Leben

Bild:Rowland Hill.jpg
Sir Rowland Hill

Rowland Hill wurde als Neffe des Generals Rowland Hill geboren. Er war bis 1833 Lehrer, wurde dann Schriftführer der Society for the diffusion of useful knowledge und erregte großes Aufsehen durch seine Schrift Post office reform, lts importance and practicability (Lond. 1837), in welcher er eine tiefgreifende Reform des englischen Postwesens, namentlich auch einen einheitlichen Portosatz von 1 Penny für Briefe bis zum Gewicht von 0,5 Unze innerhalb des Landes, forderte. Diese Forderung wurde 1840 zum Gesetz erhoben, und Hill trat in den Dienst der Post.

Er wurde 1846 Sekretär des Generalpostmeisters, 1854 dirigierender Sekretär des Postdepartemens, trat 1864 in den Ruhestand und starb am 27. August 1879 in Hampstead bei London.

In Anerkennung seiner Verdienste erhielt Hill eine Nationalbelohnung von 20.000 Pfund Sterling, wurde in der Westminsterabtei beigesetzt, und 1881 wurde dort seine Büste, 1882 ein anderes Denkmal der Börse gegenüber enthüllt.

Nach Chalmers (The penny postage scheme of 1837: was it an invention or a copy, Lond. 1879) war nicht Hill, sondern Lord Lowther der Erfinder des Pennyportos.

Literatur

  • Sir R. Hill und G. B. Hill: Life of Sir Rowland Hill and the history of penny postage (London 1880, 2 Bände)

Vorlage:Meyers

Weblinks

Vorlage:DEFAULTSORT:Hill, RowlandVorlage:Personendaten

en:Rowland Hill (postal reformer) es:Rowland Hill fr:Rowland Hill (poste) gl:Rowland Hill he:רולנד היל ja:ローランド・ヒル nl:Rowland Hill pt:Rowland Hill ta:ரோலண்ட் ஹில்

Persönliche Werkzeuge
Externe Links
Briefmarken Suchmaschine
stampsX-Forum, kompetente Antworten zu philatelistischen Fragen
Stempeldatenbank
Philalinks
Registrieren