Sachsen

Aus StampsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Philatelistisch von besonderem Interesse ist das Sammelgebiet Sachsen als Postgebiet des Königreiches Sachsen. Es gehört zu den Altdeutschen Staaten.

Altdeutschland, Sachsen

Von 1806 bis 1918 war Sachsen Königreich, danach eine Republik. Die eigene Posthoheit endete am 31. 12. 1867. Ab 1866 war Sachsen Mitglied im Norddeutschen Bund und ab dem 1. 1. 1871 im Deutschen Reich.

Sachsen Dreier
vergrößern
Sachsen Dreier

Eigene Marken wurden vom 1. Juli 1850 an verausgabt. Die erste Marke ist der berühmte "Sachsen Dreier", eine Freimarke für Kreuzbandsendungen im Nennwert von 3 Pfennigen.

Danach werden noch drei Perioden von Markenausgaben beachtet. Bis 1. Juni 1855 wird von den "Friedrich August" Ausgaben gesprochen (Abgekürzt FA). Bis 1. Juli 1863 gibt es die "Johann" Ausgaben. Bis zum Ende der Gültigkeit sächsischer Marken, am 31. 12. 1867 gab es die "Wappenausgabe"

Postgebiete in Sachsen nach 1945

Nach dem zweiten Weltkrieg gab es ab 1945 Aufbrauchprovisorien im Bundesland Sachsen und die Gebiete Ost-Sachsen mit der bekannten Poschta Marke, Provinz Sachsen im Bereich Halle/Magdeburg und das Gebiet West-Sachsen mit zum Beispiel Marken zur Leipziger-Messe 1945/46

Persönliche Werkzeuge
Externe Links
Briefmarken Suchmaschine
stampsX-Forum, kompetente Antworten zu philatelistischen Fragen
Stempeldatenbank
Philalinks
Registrieren