Weihnachtspostamt

Aus StampsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Weihnachtspostämter sind Einrichtungen, an die vor allem Kinder während der Adventszeit weihnachtliche Briefe richten können, die normalerweise auch beantwortet werden. So entsteht bei den Kindern der Eindruck, sie könnten tatsächlich mit dem Weihnachtsmann, dem Nikolaus, dem Christkind oder einer ähnlichen mythischen Symbolfigur des weihnachtlichen Schenkens kommunizieren.

Die Antwort erfolgt entweder kostenlos oder gegen Rückporto. Meist wird dabei ein standardisierter Vordruck mit kindgerechten, weihnachtlichen Motiven verwendet. Gelegentlich erhalten die Briefeschreiber aber auch ein persönliches Antwortschreiben. Wer die Antwort vom Weihnachtsmann oder Christkind rechtzeitig zu Weihnachten haben möchte, muss seinen Brief an das Weihnachtspostamt meist spätestens Mitte Dezember absenden.

Die meisten Briefe an die Weihnachtspostämter stammen von Kindern und enthalten Wunschzettel mit der Bitte um bestimmte Spielzeuge, Süßigkeiten oder sonstige Konsumartikel. Manche Kinder schütten dem Weihnachtsmann in den oft liebevoll mit Zeichnungen illustrierten Briefen aber auch ihr Herz aus und äußern immaterielle Wünsche, zum Beispiel nach Frieden, Geborgenheit, einer intakten Familie, Gesundheit, besseren schulischen Leistungen, der Genesung eines erkrankten Angehörigen oder auch nur nach weißen Weihnachten.

Weihnachtspostämter existieren in mehreren Staaten des deutschsprachigen, skandinavischen und angloamerikanischen Kulturraums und werden dort von unterschiedlichen Organisationen und Unternehmen unterhalten, zumeist von der jeweiligen Postorganisation. Im deutschsprachigen Raum wurden sie in den örtlichen Postfilialen von einigen kleineren Orten eingerichtet, deren Namen einen bestimmten sprachlichen Bezug zum Weihnachtsfest haben.

Der weihnachtliche Service wird auch von vielen Erwachsenen für Weihnachtsgrüße an Freunde, Verwandte und Bekannte genutzt. Denn die meisten Weihnachtspostämter benutzen für die Antwortbriefe weihnachtliche Sonderbriefmarken und/oder spezielle Stempelabdrücke. Das hebt die verwendeten Umschläge optisch heraus und macht sie überdies zu interessanten Sammlerstücken, die bei Philatelisten begehrt sind. Für Briefmarkensammler werden zum Teil auch extra Sonderdrucke herausgegeben, die beim jeweiligen Weihnachtspostamt bezogen werden können.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

In Deutschland werden die Weihnachtspostämter von der Deutschen Post AG betrieben, die damit eine Tradition der Deutschen Bundespost fortsetzt. Obwohl es seit der Privatisierung der Post 1995 eigentlich nur noch "Postfilialen" bzw. "Postagenturen" gibt, hat sich der überkommene Begriff des behördlichen "Postamtes" im allgemeinen Sprachgebrauch bislang gehalten. Demzufolge wird üblicherweise auch weiterhin vom "Weihnachtspostamt" gesprochen. Offiziell nennt es die Deutsche Post AG inzwischen aber "Weihnachtsbüro" oder "Himmelsbüro".

Die Beantwortung der Weihnachtspost übernehmen in Deutschland neben Postmitarbeitern auch ehrenamtliche Helfer. Sie sind auch auf Briefe von Kindern aus anderen Ländern eingerichtet und verschicken die Rückantworten in verschiedenen Sprachen.

In jüngster Zeit sind einige Weihnachtspostämter unter Druck geraten, da die Deutsche Post AG ihr Filialnetz zunehmend verkleinert und in diesem Zusammenhang dazu übergegangen ist, ihre Niederlassungen in kleineren Orten oder Stadtteilen zu schließen. So wurde beispielsweise das "Himmlische Postamt" im Hildesheimer Stadtteil Himmelsthür, das 1967 erstmals als Weihnachtspostamt fungierte und damit als das älteste Weihnachtspostamt Deutschlands gilt, kürzlich von der Post aufgegeben. Die weihnachtliche Tradition wurde allerdings bislang beibehalten: Briefe "an den Weihnachtsmann in Himmelsthür" werden weiterhin beantwortet.

Ähnlich erging es dem Weihnachtspostamt in Himmelpfort bei Fürstenberg/Havel, welches von der Deutschen Post AG im Jahre 2005 geschlossen wurde. Hier wird jetzt die Weihnachtspost in der "Schreibstube" des Weihnachtsmannes beantwortet.

Auch Kinderbriefe an Weihnachtsmann, Nikolaus oder Christkind, die ohne eine genaue Adressangabe im Briefkasten landen, kommen an: Die Deutsche Post AG leitet sie an eines der Weihnachtspostämter weiter. Zu Ostern werden Briefe an den Osterhasen beantwortet, wenn sie rechtzeitig an "Hanni Hase, Am Waldrand 12, 27404 Ostereistedt" gesendet werden.

Liste der Weihnachtspostämter in Deutschland
Name Bundesland Adresse
Weihnachtspostamt Engelskirchen Nordrhein-Westfalen An das Christkind, 51766 Engelskirchen
Weihnachtspostamt Himmelpfort Brandenburg An den Weihnachtsmann, Weihnachtspostfiliale, 16798 Himmelpfort
Weihnachtspostamt Christkinddorf Himmelpforten Niedersachsen An das Christkind, Postfach 10 01 00, 21709 Himmelpforten
Weihnachtspostamt Himmelstadt Bayern An das Christkind, Kirchplatz 3, 97267 Himmelstadt
Weihnachtspostamt Himmelsthür Niedersachsen An den Weihnachtsmann in Himmelsthür, 31137 Hildesheim
Weihnachtspostamt Nikolausdorf Niedersachsen An den Weihnachtsmann, In Nikolausdorf, 49681 Garrel
Weihnachtspostamt St. Nikolaus Saarland An den Weihnachtsmann, 66352 St. Nikolaus

Österreich

Das österreichische Weihnachtspostamt befindet sich in dem kleinen Ort Christkindl in Oberösterreich. Es wurde bereits im Advent 1950 von der Österreichischen Post dort eingerichtet. Seither sind nach Angaben des Betreibers bereits über 76 Millionen Briefe und Postkarten über das weltberühmte kleine Postamt versendet worden: Denn neben den Kinderzuschriften "an das Christkindl" lassen auch viele erwachsene Österreicher und sogar Menschen aus aller Welt ihre Weihnachtspost in Christkindl abstempeln. Post mit dem Spezialaufkleber "über Postamt Christkindl" wird an das Weihnachtspostamt weitergeleitet. Seit 1963 gibt die Österreichische Post in jedem Jahr eine eigene Sonderpostmarke "Weihnacht" heraus. Diese wird im Weihnachtspostamt mit den Sonderstempeln "Weihnachten" bzw. "Heilige Drei Könige" versehen.

Die Adresse des österreichischen Weihnachtspostamtes lautet: Postamt Christkindl, Christkindlweg 6, A-4411 Christkindl.

Schweiz

Auch in der Schweiz werden Kinderbriefe an den Weihnachtsmann, das Christkind oder den Schweizer "Samichlaus" beantwortet. Die Weihnachtspostämter von Bethlehem (Bern) und Wienacht-Tobel (Lutzenberg) sind allerdings inzwischen geschlossen worden. Die Kinderbriefe landen jetzt bei der zentralen Fundstelle der Schweizerischen Post in Chiasso und werden dort auch bearbeitet.

Weltweit

Liste von Weihnachtspostämtern weltweit
Staat Adresse
Nordpol/Grönland (Dänemark) Santa Claus Nordpolen, Julemandes Postkontor, DK-3900 Nuuk
Finnland Santas Main Post Office, FIN-96930 Napapiiri, Finnland
Schweden Tomten/Santa Claus, Tomteboda, 173 00 Schweden
USA Santa Claus, Indiana 47579, USA
Kanada Santa Claus, North Pole H0H 0H0, Canada
Norwegen Julenissens Postkontor, Torget 4, 1440 Drøbak, Norwegen
Russland Väterchen Frosts Haus, 162390 Weliki Ustjug, Oblast Wologda, Russland

Weblinks

Persönliche Werkzeuge
Externe Links
Briefmarken Suchmaschine
stampsX-Forum, kompetente Antworten zu philatelistischen Fragen
Stempeldatenbank
Philalinks
Registrieren