Zuschlagmarke

Aus StampsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Deutschlandlastig Zuschlagmarke ist die Bezeichnung für eine Sonderbriefmarke die neben dem normalen Postentgelt noch einen Zuschlag (Spende) für einen „guten Zweck“ hat. Der Zuschlag darf maximal die Hälfte des Portos betragen. Meist liegt er knapp darunter. Die Zuschlagmarken kann man daran erkennen, dass neben dem Frankaturwert noch der Zuschlag angegeben wird. „55+25“ heißt also 55 Eurocent für die Briefbeförderung und +25 Eurocent gehen als Spende an den jeweiligen Verwendungszweck. Im 20. Jahrhundert wurden viele Ausgaben mit höherem Zuschlag als 50% ausgegeben.

Zuschläge um mehrere 100% zielen direkt auf die Philatelisten, denn diese können zur Komplettierung ihrer Sammlungen nicht auf diese Ausgaben verzichten, die im normalen Briefverkehr kaum genutzt werden. Besonders zwischen 1933 und 1945 wurden etwa in Deutschland Marken mit Werten wie "12+38" ausgegeben.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

Die Deutsche Post gibt folgende Arten von Zuschlagbriefmarken aus:

Zuschlagmarkengalerie

Wohlfahrtsmarken

Für den Sport

Weblinks

en:Semi-postal fr:Timbre de bienfaisance

Persönliche Werkzeuge
Externe Links
Briefmarken Suchmaschine
stampsX-Forum, kompetente Antworten zu philatelistischen Fragen
Stempeldatenbank
Philalinks
Registrieren